Twitter Timeline Widget konfigurieren, aber wie?

Widget erstellen 0

So sah es bislang aus

Das Twitter Timeline Widget? Hierbei handelt es sich nicht gerade um einen selbsterklärenden Begriff, das steht schon mal fest! Bei WordPress gibt es ja bekannterweise eine Menge einzustellen. Hierzu gehören auch die vielen Widgets. Wer jetzt nicht weiß, was damit gemeint ist: Widgets sind so etwas wie kleine Bausteine für einen Blog beziehungsweise eine WordPress-Site. Da die wenigsten WordPress User gleichzeitig Spezialisten im Programmieren sind, werden diese Bausteine vorprogrammiert und man muss dann nur noch Randgrößen wie Höhe, Farbe usw. eingeben oder sagen, welches Foto genutzt werden soll. So sieht die Website für den normalen User schnell sehr professionell aus.

Bei WordPress gibt es nun ein neues, offiziell für WordPress gemachtes Widget – das Twitter Timeline Wodget. Vor der Änderung sah das Twitter Widget am Frontend ungefähr so aus wie rechts im Bilde. Nun steht zu diesem alten Widget das Folgende: „Please switch to the ‚Twitter Timeline‘ widget. This widget will be going away in the future and the new widget allows for more customization.“ Eine dezente Aufforderung an alle, doch lieber das neue Widget ‚Twitter Timeline‘ zu nutzen, weil das alte wohl bald gelöscht wird.

Hier will ich euch nun also kurz erklären, was ihr genau machen müsst, um dieses Widget ordnungsgemäß zum Laufen zu bringen. Es reicht nämlich nicht, das Widget einfach in die entsprechende Sidebar zu ziehen. Ihr müsst zunächst zu Twitter direkt gehen.

Widget erstellen 1-3Dort klickt ihr euch vor bis zu den Widgets: Also auf Einstellungen > Widgets und dann > Neu erstellen. Dort könnt ihr dann das entsprechende Widget für euren WordPress Blog konfigurieren. Für den Blog braucht ihr jedoch nicht den HTML Code, der dann generiert wird, ihr braucht lediglich eure Widget-ID. Diese ID findet ihr ober in der URL oder im HTML-Code selbst. Diese ID kopiert ihr nun.

Geht wieder auf das Dashboard eurer WordPress Site > Design > Widgets > Twitter Timeline. Zieht dieses Widget per Drag&Drop in die Sidebar an die Stelle, an der es später auftauchen soll. Wenn ihr es dann anklickt, öffnet es sich und ihr könnt den Titel bestimmen und weitere Einstellungen wie die Linkfarbe vornehmen. Da ihr das hier nochmal einstellen müsst, ist es auch nicht so wichtig, wie ihr es bei Twitter voreingestellt habt. So habt ihr außerdem die Möglichkeit, es für jede WordPress Seite zu konfigurieren. Dort seht ihr das Feld für die Twitter-Id und fügt die eben kopierte ID aus der URL wieder ein.  Dann noch auf Speichern klicken und schon seid ihr fertig.

Wenn ihr alles richtig gemacht habt, dann müsste jetzt das neue Feld in eurer Sidebar auftauchen. Ich würde hier ja ein Bild einstellen, aber scrollt einfach runter und schaut selbst! Ihr findet es rechts unten unter „Gezwitschertes“. Das neue Widget bietet einige Vorteile, denn ihr könnt jetzt scrollen und euch auch ältere Tweets ansehen, ihr bekommt Bilder angezeigt und ihr könnt dem User nicht nur folgen, sondern auch direkt einen Tweet an den User senden.

Habt ihr noch Fragen? Dann schreibt mir einfach!

Eure Jane

Kleiner Nachtrag: So sieht das Widget im Backend aus:

Unbenannt

Und hier (gelbe Markierung) kommt die ID aus der URL in Twitter rein 🙂

13 thoughts on “Twitter Timeline Widget konfigurieren, aber wie?

  1. Pingback: Wie bettet man Twitter Postings in Blog oder Webseite ein?

  2. Pingback: Wie bettet man Twitter Postings in Blog oder Webseite ein?

  3. Pingback: Twitter Timeline Widget konfigurieren, aber wie? | JaneS Marke Ting | QUERBEET

  4. Pingback: Twitter – Wie binde ich Twitter bzw. einen Tweet in meine Website bzw. mein Blog ein? | webpixelkonsum

  5. Pingback: Twitter – Wie binde ich Twitter bzw. einen Tweet in meine Website bzw. Blog ein? | webpixelkonsum

  6. Wie verrückt ist das denn! In der mobilen Version von deinem Blog sehe ich nun endlich mal wie hübsch das aussieht =). Mhhhh…ein Browser oder Windows Problem? Da muss ich wohl intensiver forschen, aber danke für dein Feedback!

  7. Hallo, habe mich vielleicht kurz und missverständlich ausgedrückt =). Ich habe die Umstellung nach Anleitung von WordPress gemacht. Mit ID und allem drum und dran, aber es erschien in meiner Sidebar danach nur ein nicht klickbarer Link namens „My Tweets“. Mehr sehe ich auch in deiner Sidebar nicht! Auch bei dir steht „Gezwitschertes“ und darunter „My Tweets“, aber es ist keine weitere Aktion möglich. Und das kann es doch nicht sein, oder? Dann will ich das alte Widget zurück, wo meine Tweets auch wirklich angezeigt wurden =(.

    • Du musst erst auf Twitter deine Widget ID herausbekommen. Solange die bei WP nicht eingefügt ist, weiß WordPress nicht, welche Daten es heranziehen soll. Meine lautet zum Beispiel 328809825456766977. Die steht dann bei Twitter oben in der URL, wenn du im Menü „Widget bearbeiten“ bist. Die volle URL müsste so ähnlich aussehen: https://twitter.com/settings/widgets/328809825456766977/edit

      Wenn du die dann einfügst in WordPress, müsste es laufen.

Kommentare bitte hier